Forschungskreis Vereinte Nationen

Potsdamer UNO-Konferenz 2020

 

 

 

 

Konferenz des Forschungskreises Vereinte Nationen

 


 

 

Sonnabend, 27. Juni 2020

von 10.00 - 16.30 Uhr

in der Universität Potsdam

Campus Griebnitzsee

August-Bebebel-Straße 89, 14482 Potsdam


 

 

 

 

Multilateralismus in der Bewährungsprobe



 

 

Programm der Konferenz


       

Dr. Inge Kaul (Hertie School, Berlin)

Die Rolle des Sicherheitsrats bei der Lösung globaler Probleme

 

Barbara Unmüßig (Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin)

Eine kritische Evaluation der Klimaschutzverhandlungen im Rahmen des UN-Systems

 

Prof. Dr.  Andreas Zimmermann, LL.M. (Harvard) (Direktor des MenschenRechtsZentrums der Universität Potsdam)

Menschenrechtsmonitoring unter Druck - die Perspektive der Vertragsausschüsse

 

Dr. Franziska Brantner  (MdB, Europapolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen)

Die Rolle der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union
im Rahmen der Vereinten Nationen - ein multilaterales Gegengewicht zum aktuellen Trend zum Unilateralismus?

 

Prof. Dr. Helmut Anheier (Hertie School, Berlin/Universität Heidelberg)

Die aktuelle Rolle der NGOs im internationalen System - vom kritischen Begleiter zum Dienstleister
in der Umsetzung internationaler Hilfsprogramme?

 


 
 

Teilnehmerbeitrag: 40 €; für Journalisten, Diplomaten, Studenten und Schüler 20 €. 

 

Information und Anmeldung:

Forschungskreis Vereinte Nationen, c/o MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam,
Tel.: 0331 977 3376, E-Mail: fkruno/at/uni-potsdam.de

      

 

Broschüre:

Der Forschungskreis Vereinte Nationen veröffentlicht gemeinsam mit dem MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam
eine Broschüre mit den Referaten der Konferenz.

Die Broschüre kann beim per E-Mail (mrz/at/uni-potsdam.de) beim
MenschenRechtsZentrum bestellt werden . Sie kostet 8,00 Euro (inkl. Versand und MWSt.).

 

 

 

Home